Ein politischer Tag in Berlin

Share
Tweet
Share
Pin it!

Reichstagsgebäude: [architektonische] Demokratie und Transparenz in Vollendung

Politik erleben: Plenarsaal Bundestag
© Natalja Rau

Er war bereits in der Bestenliste für Berlin vertreten. Und doch bekommt dieser Ort ein zweites Mal meine Aufmerksamkeit. Das Reichstagsgebäude. Ein Gebäude, das wie kein Zweites die Geschichte unseres Landes prägt.

Architekturinteressierte aufgepasst, denn dieser Ort ist perfekt um alle Facetten einer intelligenten und ökologischen Bauweise zu diskutieren.

Das politische System steht nach außen stets für Demokratie und Transparenz. Ob diese Außenwirkung den Bürger tatsächlich erreicht, möchte ich in diesem Text nicht beurteilen. Architekt Norman Foster gelingt es zumindest die Grundfesten baulich umzusetzen.

Der erste Schritt in die Eingangshalle ist absolut beeindruckend. Ein einziger Schritt in das Gebäude reicht aus um einen ersten Blick in den Plenarsaal zu werfen.

“Das ist Transparenz, wie man sie besser nicht hätte umsetzen können.”

Die Besuchertribüne ragt so weit in den Saal hinein, dass man das Privileg besitzt, dichter am Rednerpult zu sein, als ein Großteil der Abgeordneten. So kann man die politischen Debatten optimal verfolgen.

“Mehr architektonische Demokratie geht nicht.”

Auf dieser Besuchertribüne bekamen wir einen exzellenten Vortrag zur Geschichte und natürlich auch zum Tagesgeschehen in und um den Plenarsaal. Sehr informativ und wunderbar durch kleine witzige Anekdoten ausgestaltet, waren die 45 Minuten hochinteressant und absolut empfehlenswert.

Aufgeklärt wurde auch, wieso in vielen Debatten an denen man teilnimmt oder die man Live im TV verfolgt, nur eine Gruppe von 20 Politikern anwesend ist. Spezifische Themen wie beispielsweise das Gesetz zur Sicherung der Düngemittel- und Saatgutversorgung werden durch Arbeitsgruppen erarbeitet und debattiert. Verkehrsexperten spielen hier eine untergeordnete Rolle und sind deshalb nicht anwesend.

Ein Besuch hilft die Arbeit im Parlament zu verstehen, es hilft zu verstehen wie Politik gemacht wird und es öffnet durchaus die Augen, welche Möglichkeiten zur aktiven oder passiven Teilnahme sich jedem Bürger bieten, wenn er denn möchte.

Vielleicht sollte man sich vor einer Wahl fragen, ob man alles getan hat um den Prozess zu verstehen, um einzuwirken und positiv zu verändern, anstatt einfach nur seiner Stimme und Person das Attribut „Protest“ zu verleihen.

Die letzte Etappe führt natürlich auf die gläserne Kuppel. Auch hier wurde das Thema Transparenz optimal umgesetzt, bekommt man doch einen hervorragenden Blick auf das politische Treiben.  Aber mit der Kuppel wurden eben auch gleich mehrere ökologische Aspekte gelöst. Mit 360 trichterförmig angeordneten Spiegeln wird für einen mit natürlichem Licht durchfluteten Plenarsaal gesorgt. Auch die Belüftung kann durch eine besondere Technik über die Kuppel gesteuert werden und sorgt so für ausreichend Frischluft, ohne eine elektronisch gesteuerte Belüftungsanlage.

Zu guter Letzt natürlich noch ein Wort zum Ausblick. Im Herzen Berlins kann man den Blick schweifen lassen, über den anliegenden Tiergarten Richtung Westen oder zum Fernsehturm Richtung Osten. Dieser 360°-Blick ist so schnell nicht zu toppen.

Eintritt frei

Barrierefreiheit: Ja

Unbedingt frühzeitig anmelden: Hier klicken

Besuch im „Erlebnis Europa“ [Deutsche Gesetze made in Euroupe]

Politik erleben: Erlebnis Europa
© Natalja Rau

Wer den politischen Erlebnistag in Berlin abrunden möchte, dem wird nur einen Steinwurf vom Reichstagsgebäude die Möglichkeit dazu gegeben. Zu Fuß geht es durch das Brandenburger Tor über den Pariser Platz zum „Erlebnis Europa“.

Hier wird in einer kleinen sehr interaktiven Ausstellung erklärt, welche Aufgaben die drei zentralen Organe der EU, dazu gehört die Kommission, der Rat und das Parlament, haben.

In dem kleinen aber fein hergerichteten 360° Kino könnt ihr an einer Plenarsitzung des Europäischen Parlaments teilnehmen oder direkt bei einem Planspiel in die Rolle eines Europaabgeordneten oder Kommissars schlüpfen.

Für Politikstudenten und –Lehrer! Es gibt sehr viel Informationsmaterial zum Mitnehmen. Egal ob Malbuch für die Kids, Gesetzestexte oder Informationsflyer. Hier bekommt man einen wunderbaren Einblick in die Arbeit der EU.

Für alle, die der EU wenig Bedeutung zuschreiben und nur wenig Interesse entwickeln können, sei gesagt, dass europäische Verträge im Rang höhergestellt sind als innerstaatliche Gesetze. Somit wird jedes unserer Gesetze, das wir in Deutschland verabschieden, durch die Entscheidungen der EU beeinflusst.

Geht unbedingt mal vorbei und entdeckt das Europa im Herzen von Berlin.

Eintritt frei

Täglich: 10:00 – 18:00 Uhr

Barrierefreiheit: Ja

Gruppen bitte anmelden: Hier klicken

Kurzes Vis-á-vis mit Willy Brandt [Mehr als ein Staatsmann]

Politik erleben: Forum Willy Brandt Berlion

Nur wenige Meter weiter befindet sich die letzte politische Etappe des Tages. Im Forum Willy Brandt Berlin geht es aber um mehr als den Kult einer einzelnen Person.

Es geht um wichtige Entwicklungen des 20. Jahrhunderts und wie ein einfacher Arbeiterjunge aus Lübeck die Geschichte eines ganzen Landes nachhaltig beeinflusst hat.

Mit einer Chipkarte kann jeder Besucher das gesamte Multimedia-Angebot in seiner Sprache abrufen und ganz gezielt Text-, Audio- und Videodokumente abrufen. Für Kinder wird ein Suchspiel angeboten, um das Thema noch aktiver erleben zu können.

Die Ausstellung über den ehemaligen Berliner Bürgermeister, Bundeskanzler und weltweit geachteten Staatsmann rundet die Geschichte wunderbar ab und lässt kaum Wünsche offen für interessierte Politikdurstige.

Eintritt frei

Barrierefreiheit: Ja

Öffnungszeiten: Dienstag bis Sonntag: 10-18 Uhr (auch Oster-, Pfingstmontag, 3.10.) / geschlossen: 24.-26.12., 31.12. und 1.1.

Sonderöffnungszeiten für Gruppenführungen sind nach Absprache möglich: Hier klicken

Vielen Dank für’s Lesen.  Wenn es Dir gefallen hat, gibt es 4 Dinge, die Du tun kannst:

JETZT anmelden

Teile es mit Ihren Freunden

Share
Tweet
Share
Pin it!

Schreib ein Kommentar 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folge uns